Die neue Ausführung der Favorita 5 CL jetzt mit einem gratis Ersatzakku und zwei Flaschen Blade Cool! + 10% auf alle Aesculap Snap-On Scherköpfe Zum Angebot!

Experten-Tipps

Scherkopfpflege Aesculap Favorita

Auch während des Schervorgangs sollte der Scherkopf geölt werden um zu verhindern, dass dieser und auch die Schermaschine unnötig überhitzen. Dazu schalten Sie die Maschine aus, entfernen mit einer weichen Bürste die Haare aus der Zahnung und setzen einen Tropen Öl an die entsprechenden Stellen. Wenn es schnell gehen muss, können Sie auch ein Öl- und Kühlspray verwenden. Einfacher ist es aber auf jeden Fall, die Haare aus dem Scherkopf vorher raus zu bürsten.



Der Scherplattendruck spielt bei den Scherköpfen eine wichtige Rolle. Er verhindert, dass sich Haare zwischen Oberplatte und Unterplatte schieben.
Ein Aesculap Favorita Scherkopf ist z.B. so aufgebaut:



Ober- und Unterplatte: Beide Platten haben erhöhte Gleitflächen, eine Art Steg. Setzt man die Ober- auf die Unterplatte, entsteht so ein Zwischenraum hinter der Schneidfläche, in den abgeschnittene Haare abgleiten können. Deswegen bleibt man unter anderem beim Scheren nicht im Fell stecken. Das Plastik-Druckstück sitzt in der Führung der Oberplatte und übt einen gleichmäßigen Druck auf die gesamte Oberplatte aus.
Die Blattfeder ist leicht gewölbt und befindet sich auf dem Druckstück. Die Rändelschraube geht durch die Blattfeder und wird an der Unterplatte des Scherkopfes festgeschraubt. Dadurch entsteht Druck auf die Blattfeder, diese wiederum gibt den Druck weiter auf das Plastikdruckstück und somit auf die gesamte Fläche des Scherkopfes.

Wenn der Druck zu gering ist, lässt sich die Oberplatte leicht hin- und herschieben. Ist der Druck zu stark, lässt sie sich gar nicht bewegen. Mit dem Aesculap Torqui lässt sich dieser Druck optimal nach Hersteller-Vorgaben einstellen.

Seit 2018 haben alle Aesculap Favorita Scherköpfe in der Rändelschraube einen Innensechskant, der für die Torqui Justierhilfe gedacht ist.
Den Torqui einfach in das Innensechskant einsetzen und so lange nach rechts drehen, bis man ein Klick-Geräusch hört. Ab diesem Punkt ist der Scherkopfdruck richtig eingestellt. Selbst wenn Sie den Torqui weiter drehen, wird dieser Druck nicht mehr verändert. Es besteht somit keinerlei Gefahr, den Scherkopf zu fest einzustellen.
Werde ganz einfach ein Teil unserer Newsletter-Community.

Wir geben deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und die Abmeldung ist jederzeit möglich!
* Pflichtfelder